Aufrufe: 43

Burgtheater Wien     >>

Burgtheater Wien
Burgtheater Wien
Burgtheater Wien

<<     A-Z     >>

Das Burgtheater Wien wurde 1888 von Gottfried Semper und Carl von Hasenauer errichtet. Bau an der Ringstraße im Stil der Renaissance (Historizismus). 1897 musste es umgebaut werden wegen der schlechten Akustik. Wiederaufbau nach Kriegsschäden und Brand 1945, prunkvolle Neueröffnung 1955. Eines der vier Bundestheater.

Burgtheater Wien ist größte Bühne

Das Burgtheater Wien ist die größte deutschsprachige Bühne und gilt als eine der wichtigsten. Die großen Autoren der deutschen Klassik (Lessing, Schiller etc.) zieren die Außenfassade. Innen präsentiert man die Ehrengalerie der bedeutendsten BurgschauspielerInnen.

Die „Burg“ ist in Wien nationales Heiligtum. Geschehnisse in und um die Theaterwelt genießen in Wien und Österreich höchste Aufmerksamkeit. Dementsprechend groß ist das Echo auf Änderungen oder ähnliche Provokationen.

Als Doyen des Burgtheaters hat man lebenslängliches Spielrecht sowie Anrecht auf einen großen, letzten „Auftritt“ auf dem Friedhof. Märtyrer sterben anders.

Sightseeing und Tourismus
Das Burgtheater liegt unweit des Volksgartens, des Heldenplatzes, des Rathauses und des Liebenberg Denkmals und der Universität. Gleich daneben findet man das Café Landtmann.

>>